Discovery Workshop

Die Nutzung eines GDSN Datenpools und die Umsetzung des GDSN Standards stellt Lieferanten oft vor große Herausforderungen und wirft Fragen auf.

  • Was ist das GDSN?
  • Welche Daten müssen bereitgestellt werden?
  • Wo kommen diese Daten im Unternehmen her?
  • Wie findet die Qualitätssicherung dieser Daten statt?
  • Und wie erfolgt die Datenbereitstellung an den Datenpool?

Diese Fragen wollen wir beantworten. Erarbeiten Sie gemeinsam mit uns Ihr individualisiertes Vorgehensmodell zur Nutzung eines GDSN-Datenpools in einem ganztägigen Workshop.

Teilnehmer auf Kundenseite sind typischerweise Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Sales, Produktmanagement und aus dem Stammdaten-Team Ihres Unternehmens.

GDSN Datenpool Zugang

In wenigen Schritten Zugang zum GDSN.
Sie registrieren sich als b-synced Nutzer, wählen ein passendes Preismodell, das zu Ihrem Nutzungsumfang passt, konfigurieren selbstständig einen Kommunikationskanal und sind sofort „GDSN-ready“.

Sie können Ihre GDSN-XML Nachrichten direkt an den b-synced Datenpool senden und so den Händlern, die am GDSN angeschlossen sind, zur Verfügung stellen.
Oder Sie nutzen eine „GDSN-ready“ Lösung unserer Partner.

Über 44.000 Teilnehmer (GLNs) nutzen heute das GDSN als Plattform für die globale Stammdatensynchronisation zwischen Industrie und Handel. Als Lieferant erreichen Sie im GDSN über 1.700 Datenempfänger, für die heute bereits mehr als 24 Millionen Artikel (GTINs) verfügbar sind.

b-synced bietet Ihnen in einer übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche die volle Kontrolle über Ihre GDSN Aktivitäten.

  • gesendete Nachrichten
  • Fehler in den Nachrichten
  • Rückmeldungen des Handels zur Datenqualität und zum Synchronisationsstatus

GDSN – einfach, günstig, gut! Ab Ende Q1/2018.

Any2Standard Mapping

Jede manuelle Tätigkeit ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Fehlerkorrektur bedeutet Folgeaufwand. Darum setzt b-synced auf die einfache Anbindung von bestehenden IT-Systemen und die automatisierte Übernahme von Produktinformationen, um so manuelle Tätigkeiten weitestgehend zu reduzieren.

Die Herausforderung für Lieferanten liegt hierbei in der Datenbereitstellung an den Datenpool. Um den GDSN Nachrichtenstandard umzusetzen wird eine eigene GDSN-XML-Schnittstelle benötigt. Oder eine Software-Lösung zur Verwaltung der Stammdaten, die eine solche Schnittstelle beinhaltet.

b-synced bietet allen Lieferanten, die selbst keine GDSN-konformen XML Nachrichten generieren können und auch keine „GDSN-ready“ Lösung einführen können oder wollen, eine Alternative an.

Im Standard2Any Mapping erstellen wir aufwandsabhängig und kostenpflichtig ein individuelles Mapping für Sie, so dass Sie Ihre Produktdaten in einem beliebigen Format zur Verfügung stellen können. Wir konvertieren diese Daten in das GDSN-konforme XML Format.

Ihre Vorteile:

  • Datenbereitstellung in beliebigem Format
  • keine Anpassung der eigenen Systeme notwendig
  • keine Aufwände für die Implementierung einer eigenen Schnittstelle oder einer „GDSN-ready“ Lösung
  • signifikant weniger Aufwand für manuelle Datenerfassung und Fehlerkorrekturen